WeSaveYourCopyrights » Achtung! Betrugsversuch – gefälschte Abmahnungen auf nachgeahmtem WeSaveYourCopyrights-Briefkopf im Umlauf!

Achtung! Betrugsversuch – gefälschte Abmahnungen auf nachgeahmtem WeSaveYourCopyrights-Briefkopf im Umlauf!

Achtung! Betrugsversuch – gefälschte Abmahnungen im Umlauf!

 

Am 19.8.2013 wurde uns bekannt, dass „gefälschte Abmahnungen“ im Umlauf sind. Diese sind als vermeintliche Abmahnungen unserer Kanzlei getarnt. In den optisch unserem Briefkopf und unseren Schreiben nachempfundenen Abmahnungen wird in der Betreffzeile eine Beauftragung durch die nicht existierende Firma „Zooland-Film-MusicGmbH“ behauptet. Des Weiteren wird ein Aktenzeichen im Format „ZZ.<zehnstellige Nummer>“ (Bsp: „ZZ.0008578462“) angegeben. Darüber hinaus wird in den gefälschten Abmahnungen ein Betrag von 1.450,- € gefordert.

 

Wir stellen klar, dass die Firma „Zooland-Film-MusicGmbH“ nicht existiert. Stattdessen vertreten wir unter anderem die rechtlichen Interessen der „Zooland Music GmbH„. Weiterhin stellen wir klar, dass unsere Aktenzeichen entweder mit „K0052-…“ beginnen oder aus einer 6-stelligen Zahl mit einem „X“ am Ende bestehen (z.B. „165235X“) und niemals mit „ZZ….“ beginnen. Außerdem werden von unserer Kanzlei bzw. im Auftrag unserer Mandanten keine Abmahnungen versendet werden, in denen ein Betrag von 1.450,- € gefordert oder als Vergleichsbetrag angeboten wird.

 

Nachtrag (März 2015): zwischenzeitlich haben Ermittlungen ergeben, dass es sich hier lediglich ca. wenige Abmahnungen im norddeutschen Raum handelte, die von dem Täter, die Abgemahnte „vertritt“, in der betrügerischen Absicht versendet worden waren, damit die Adressaten den Täter mit ihrer Rechtsverteidigung beauftragen. Der Täter wollte sich auf diese Weise Beratungshonorare erschleichen.

Wie kann ich herausfinden, ob die Abmahnung, die ich erhalten habe „echt“ ist?

Sollten Sie eine Abmahnung erhalten haben, können Sie anhand der oben genannten Kriterien leicht selbst überprüfen, ob diese von uns stammt oder, ob es sich um eine Fälschung bzw. einen „Fake“ handelt (Aktenzeichen mit „ZZ“ und Betrag iHv. 1.450,- € = Fälschung). Sollten Sie sich nicht sicher sein, können Sie sich gerne telefonisch an unser Sekretariat unter 069-6636841-200 wenden. Dort kann man Ihnen anhand des auf der ABmahnung angegebenen Aktenzeichens und Ihres Namens mitteilen, ob die Abmahnung aus unserem Hause stammt oder ob es sich um eine „Fälschung“ handelt.

 

Wer steckt hinter den Fälschungen?

Wer hinter den gefälschten Abmahnungen steckt, ist uns bisher nicht bekannt. Die diesbezüglichen Ermittlungen werden von der Staatsanwaltschaft Hamburg und der Staatsanwaltschaft Itzehoe geführt.

 

Wie verhalte ich mich, wenn ich eine „gefäschte Abmahnung erhalten habe?

Selbstverständlich sind Sie – sofern es sich anhand der oben genannten Kriterien eindeutig um eine gefälschte Abmahnung handelt – weder verpflichtet, die dort beigefügte Unterlassungserklärung abzugeben, noch, den dort genannten Betrag zu überweisen. Die „gefälschten“ Abmahnungen sind gegenstandslos. Stattdessen bitten wir Sie darum, uns oder direkt der ermittelnden Staatsanwaltschaft Itzehoe bei der Aufklärung behilflich zu sein. Senden Sie hierzu bitte eine Kopie (z.B. als Scan per Email) der gefälschten Abmahnung an uns (info@wesaveyourcopyrights.com) oder direkt an die  Staatsanwaltschaft Itzehoe, Feldschmiedekamp 2, 25524 Itzehoe, Telefax 04821-661777 (dortiges Aktenzeichen 308 Js 5722/14). Ein Mandat bzw. Kosten sind damit für Sie selbstverständlich nicht verbunden.

 

Allgemeine Informationen zum Thema Abmahnung wegen illegalem Filesharing finden Sie hier. Informationen zum Thema Medienkompetenz finden Sie hier. Informationen zu den wirtschaftlichen Auswirkungen von massenhaften Urheberrechtsverletzungen im Internet finden Sie hier.

 

 

verwandte Suchbegriffe: Fälschung, gefälschte Abmahnung, Fake, Fake-Abmahnung, gefälschte Abmahnung wesaveyourcopyrights, Fakeabmahnung, Fake Abmahnung wesaveyourcopyrights, fake abmahnung we save your copyrights, gefälschte Abmahnung, Abmahnbetrug, gefälschte Abmahnung wesaveyourcopyrights, abmahn-fake, urkundenfälschung, Betrug, Fake-Abmahnung wesaveyourcopyrights

19.08.2013, RA Christian Weber