WeSaveYourCopyrights » Musikwirtschaft kritisiert auf der BVMI-Kulturkonferenz in Berlin Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken

Musikwirtschaft kritisiert auf der BVMI-Kulturkonferenz in Berlin Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken

Heute fand in Berlin die vom Bundesverband Musikindustrie (BVMI) veranstaltete Kulturkonferenz zum Thema „Musik: Angekommen in der Digitalen Zukunft?“ statt.

Frank Briegmann, President Central Europe und Deutsche Grammophon Universal Music International äußerte sich im Rahmen der Keynote zu dem vom Bundeskabinett verabschiedeten Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken wie folgt:

Wir wehren uns dagegen, mit Trickbetrügern im Internet in einen Topf geworfen zu werden. Der aktuelle Gesetzentwurf weist erhebliche Mängel auf, die schlussendlich dazu führen werden, dass wir unsere Rechte nicht mehr durchsetzen können.

 

 

 

verwandte Suchbegriffe: Entwurf eines Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken, Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken, Gesetzesinitiative gegen den Abmahnmissbrauch, Abmahngesetz, Anti-Abmahngesetz, Anti-Abzockgesetz, gesetz gegen internet-abzocke, gesetz gegen internetabzocke, Anti-Abmahngesetz, Gesetz gegen Abmahnunwesen, Bernd Neumann, Anti-Abzock-Gesetz, Abmahnwahn, Abmahnunwesen, Referentenentwurf eines Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken, BMJ, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Urheberrechtsdebatte, aktuelle Urheberrechtsdebatte, Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, SLS,  Enquete Kommission des Deutschen Bundestages,  Leutheusser-Schnarrenberger,  Verbraucherschutz

1 Kommentar

Post A Comment