Musikwirtschaft kritisiert auf der BVMI-Kulturkonferenz in Berlin Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken

Heute fand in Berlin die vom Bundesverband Musikindustrie (BVMI) veranstaltete Kulturkonferenz zum Thema „Musik: Angekommen in der Digitalen Zukunft?“ statt. Frank Briegmann, President Central Europe und Deutsche Grammophon Universal Music International äußerte sich im Rahmen der Keynote zu dem vom Bundeskabinett verabschiedeten Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken...

Weiterlesen

Bundesrechtsanwaltskammer spricht sich entschieden gegen die im Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken vorgesehenen Änderungen des Urheberrechtsgesetzes aus

In einer ausführlichen Stellungnahme zum Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken hat sich die Bundesrechtsanwaltskammer nachdrücklich gegen die weitreichenden Änderungen des Urheberrechtsgesetzes ausgesprochen, die durch das geplante Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken vorgesehen sind. Nach Auffassung der BRAK sind die Regelungen des Gesetzesentwurfs für ein Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken...

Weiterlesen

Aktueller Entwurf für ein Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken in Teilen verfassungsrechtlich bedenklich

Der Entwurf für ein "Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken" begegnet - zumindest soweit es sich um Regelungen im Urheberrecht handelt - zunehmend Bedenken. Dies einerseits, weil scheinbar eine gründliche Analyse der Ausgangssituation nicht stattgefunden hat. Dem Entwurf für ein "Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken" Gesetzes liegen Zahlen und...

Weiterlesen

Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken verfehlt – urheberrechtliche Abmahnungen im Bereich Filesharing weiter rückläufig

Aktuelle Zahlen zu der Entwicklung der Anzahl der Urheberrechtsverletzungen im Bereich Filesharing belegen einen signifikanten Rückgang innerhalb weniger Jahre. So hat sich die Anzahl der versendeten Abmahnungen in Deutschland im Jahr 2012 auf ca. 20% des Mittelwertes der Jahre 2009 und 2010 vermindert.   Anzahl Abmahnungen wegen...

Weiterlesen

Abmahnerfolg: Anzahl der Urheberrechtsverletzungen im Bereich Filesharing stark rückläufig (Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken stößt auf Unverständnis)

Das oftmals in den Medien zu Unrecht als Abmahnwahn kritisierte Vorgehen gegen Internetpiraterie hat einen erheblichen Rückgang der Urheberrechtsverletzungen, die im Wege des Filesharing in sog. Internettauschbörsen begangen werden, geführt. Für die einen ist es ein "Abmahnunwesen" bzw. ein "Abmahnwahn", für die anderen ist es schlichte...

Weiterlesen

Anzahl der Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen im Bereich Filesharing weiterhin stark rückläufig (Abmahnstatistik)

Das oftmals in den Medien zu Unrecht als Abmahnwahn kritisierte Vorgehen gegen Internetpiraterie hat einen erheblichen Rückgang der Urheberrechtsverletzungen, die im Wege des illegalen Filesharing in sog. Internettauschbörsen begangen werden, geführt.   Die aktuelle Jahresstatistik der InteressenGemeinschaft gegen den AbmahnWahn und der Initiative AW3P für das Jahr 2012...

Weiterlesen

Bundesverband Musikindustrie kritisiert fehlgeleitete Bundestagsdebatte ums Urheberrecht: Rechtsverfolgung ist keine unseriöse Geschäftspraktik

Prof. Dieter Gorny (Vorstandsvorsitzender des Bundesverband Musikindustrie) hat einer aktuellen Meldung der Musikwoche nach scharfe Kritik an der derzeitigen Bundestagsdebatte über ein "Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken" geübt. Dem Gesetzesentwurf, der auf eine Initiative der Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zurück geht, liegt - dies geht aus der...

Weiterlesen