DURCHSETZUNG VON RECHTEN AM GEISTIGEN EIGENTUM (URHEBERRECHTE, MARKENRECHTE etc.)

Die außergerichtliche und – falls nötig – gerichtliche Durchsetzung von Rechten am geistigen Eigentum ist insbesondere dann, wenn die Rechtsverletzungen von Unternehmern begangen werden, gewerbsmäßig stattfinden oder ein gewerbliches Ausmaß aufweisen und wirtschaftlichen Schaden anrichten, dringend geboten. Die Verfolgung von urheberrechtlichen, markenrechtlichen und sonstigen Verstößen gegen geistige Schutzrechte ist dann zur Verteidigung der Rechte sowie zur Verhinderung künftiger Zuwiderhandlungen notwendig.

 

Wenn Dritte ein gesitiges Schutzrecht unerlaubt nutzen (z.B. eine fremde Marke, das Unternehmenskennzeichen eines anderen, ein fremdes urheberrechtlich geschütztes Werk oder Design etc.), stehen dem Berechtigten Abwehransprüche (z. B. Ansprüche auf Beseitigung und künftige Unterlassung), Auskunftsansprüche und ggf. Schadensersatzansprüche gegenüber dem Verletzer (Täter) zu.

 

Wir setzen Ihre Rechte am geistigen Eigentum durch – kontaktieren Sie uns!

Gerne unterstützen wir Sie bei der effektiven und nachhaltigen Durchsetzung von Rechten am geistigen Eigentum. Hierbei stehen zahlreiche Instrumente und Möglichkeiten zur Verfügung, Rechte außergerichtlich oder gerichtlich durchzusetzen. Dies kann beispielsweise mittels Abmahnung, Widerspruch gegen eine Markenanmeldung, Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung oder einer Klage auf Beseitigung, Unterlassungs und Schadensersatz geschehen. Die jeweils passenden Maßnahmen stimmen wir mit Ihnen anhand der Umstände des Einzelfalls ab.

 

Sollten Ihre Rechte verletzt worden sein, können Sie sich bei uns gerne über die Möglichkeiten und in Betracht kommenden Rechtsdurchsetzungsmaßnahmen sowie die damit verbundenen Kosten informieren.